Premiere von SPANISH CUBA steht bevor

In exakt einer Woche feiert die diesjährige 14. Episode der schicksalhaften Begegnungen des Piratenkäpt’n Flint beim Piraten Open Air mit dem Titel Spanish Cuba ihre Premiere.

Doch worum geht es?

Hier ein Überblick über das, was bisher geschah.


Wir schreiben das Jahr des Herrn 1696.

Vier Jahre ist es her, dass Joshua Flint und seine Crew auf Bone Island einen Schatz von unermesslichem Wert gefunden haben. Doch als sie diesen auf der Insel Grand Cayman sicher verwahren wollten, wurde Flints Gefährtin Anne Bonny von einem Sklavenhändler namens Baba entführt und nach Jamaika verschleppt. Die Piraten nahmen die Verfolgung auf, gerieten jedoch im Archipel der Turks und Caicos in einen gewaltigen Orkan, der sie nach Providenciales trieb, wo die Crew auf das durch den Orkan ebenfalls Schiffbruch erlittene spanische Schatzschiff ‚Urca de Lima‘ stieß. Die überlebenden Spanier waren rasch besiegt und der Schatz wurde im Strandsand von Provo Island vergraben, doch, um seine Crew vor dem sicheren Tod zu bewahren, begab sich Flint in spanische Gefangenschaft und wurde gemeinsam mit seinem Maat Scully nach Cartagena de Indias gebracht, um von beiden in Erfahrung zu bringen, wo sie das Gold der ‚Urca de Lima‘ versteckt hatten, während sich die Spanier zur selben Zeit vor der Insel San Andres Flints Schiff, die ‚Walrus‘, bemächtigen konnten. Am Hofe des spanischen Vizekönigs wurde Flint und Scully schließlich ein brutaler Schauprozess gemacht, bei dem Scully den Heldentod starb und Flint mithilfe des Piraten Charles Vane und der Tavernenbesitzerin Angelina de Loreal in letzter Sekunde entkommen konnte. Doch Flint schwor Rache und machte Cartagena mit unaufhörlichem Kanonendonner auf seiner Flucht dem Erdboden gleich. Der spanische Vizekönig entsandte daraufhin voller Zorn den gefürchteten Piratenjäger Mancha Negra und Gerlinde, die persönliche Leibwache des Vizekönigs, um Flint und seine Piratencrew zur Strecke zu bringen. Flint hatte unterdessen erfahren, dass sein Schiff, die ‚Walrus‘, von den Spaniern nach Trinidad gebracht worden war, und machte sich auf den Weg zur Stadt der Zuckerbarone und Farmer im Süden Kubas, wo er mittels eines genialen Plans und der Hilfe von Angelina die ‚Walrus‘ zurückerobern möchte, bevor der Direktor der mächtigen Casa Construction, Don Bolsa de Dinero, es mit unbekanntem Ziel verkaufen kann. Doch bei diesem Unterfangen erwartet die beiden mehr als eine unvorhergesehene Wende der Ereignisse und auch die Spanier in Trinidad sind nicht alle das, was sie zu sein scheinen …


Im Stück Spanish Cuba stehen im Sommer 2018 auf der Bühne:

Captain Joshua Flint

Quartiermeister Israel Hands

Long John Silver

William „Billy“ Bones

Pew

Angelina de Loreal

Anne Bonny

Don Fernando Aleta Caudal

Doña Maria Culo

Doña Felicia

Don Hernández Bolsa de Dinero

Don Pedro de Culo

Don Felipe el Cerda

Sargento Paulo Conejo

Mancha Negra

Gerlinde Smörbred

Spike

Major Alfredo de Torro

Quadro

Benjamin Kernen

Dustin Semmelrogge

Michael Heuel

Tim Forssman

Jens Haack

Stefanie Darnesa

Nina Witt

Mario Eichendorf

Lilli Pennig

Monic Thiele

Michael Kegel

Matthias Schlüter

Marc Zabinski

Jerry Gerom

Gero Bergmann

Melanie Volosciuk

Christopher Aiello

Kai Otte

Alexander Zacharias

Auf Seemann, Tod und Teufel!

Oscarverleihung 2018

Am 4. März 2018 werden bereits zum 90. Mal die Verdienstpreise der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verliehen. Seit Jahren versuche ich die Gewinner der jeweiligen Kategorien zu prognostizieren; mal mehr erfolgreich, mal weniger. So nahm ich 2014 beispielsweise vergeblich an, dass der zehnfach nominierte Film und in meinen Augen preisverdächtige und fantastische American Hustle nicht vollständig leer ausgehen würde.

Zumeist gehe ich hierfür nach meinem eigenen Geschmack und und meinen eigenen Eindrücken und weniger nach der öffentlichen Resonanz vor.

Hier nun also die von mir bei der diesjährigen Verleihung favorisierten Nominierten:

Bester Film

Call me by your Name
Die dunkelste Stunde
Dunkirk
Get out
Lady Bird
Der seidene Faden
Das Flüstern des Wassers
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Die Verlegerin

Mein Favorit: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Sieger: Das Flüstern des Wassers

Beste Regie

Christopher Nolan – Dunkirk
Jordan Peele – Get out
Greta Gerwig – Lady Bird
Paul Thomas Anderson – Der seidene Faden
Guillermo del Toro – Das Flüstern des Wassers

Mein Favorit: Jordan Peele
Sieger: Guillermo del Toro

Bester Hauptdarsteller

Timothée Chalamet – Call Me by Your Name
Daniel Day-Lewis – Der seidene Faden
Daniel Kaluuya – Get Out
Gary Oldman – Die dunkelste Stunde
Denzel Washington – Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Mein Favorit: Gary Oldman
Sieger: Gary Oldman

Beste Hauptdarstellerin

Sally Hawkins – Das Flüstern des Wassers
Frances McDormand – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Margot Robbie – I, Tonya
Saoirse Ronan – Lady Bird
Meryl Streep – Die Verlegerin

Meine Favoritin: Frances McDormand
Siegerin: Frances McDormand

Bester Nebendarsteller

Willem Dafoe – The Florida Project
Woody Harrelson – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Richard Jenkins – Das Flüstern des Wassers
Christopher Plummer – Alles Geld der Welt
Sam Rockwell – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mein Favorit: Woody Harrelson
Sieger: Sam Rockwell

Beste Nebendarstellerin

Mary J. Blige – Mudbound
Allison Janney – I, Tonya
Lesley Manville – Der seidene Faden
Laurie Metcalf – Lady Bird
Octavia Spencer – Das Flüstern des Wassers

Meine Favoritin: Laurie Metcalf
Siegerin: Allison Janney

Bestes adaptiertes Drehbuch

James Ivory – Call Me by Your Name
Scott Neustadter und Michael H. Weber – The Disaster Artist
Scott Frank, James Mangold und Michael Green – Logan
Aaron Sorkin – Molly’s Game
Virgil Williams und Dee Rees – Mudbound

Mein Favorit: James Ivory
Sieger: James Ivory

Bestes Originaldrehbuch

Emily V. Gordon und Kumail Nanjiani – The Big Sick
Jordan Peele – Get Out
Greta Gerwig – Lady Bird
Guillermo del Toro und Vanessa Taylor – Das Flüstern des Wassers
Martin McDonagh – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mein Favorit: Martin McDonagh
Sieger: Jordan Peele

Beste Kamera

Roger Deakins – Blade Runner 2049
Bruno Delbonnel – Die dunkelste Stunde
Hoyte van Hoytema – Dunkirk
Rachel Morrison – Mudbound
Dan Laustsen – Das Flüstern des Wassers

Mein Favorit: Dan Laustsen
Sieger: Roger Deakins

Bestes Szenenbild

Sarah Greenwood und Katie Spencer – Die Schöne und das Biest
Dennis Gassner und Alessandra Querzola – Blade Runner 2049
Sarah Greenwood und Katie Spencer – Die dunkelste Stunde
Nathan Crowley und Gary Fettis – Dunkirk
Paul Denham Austerberry, Shane Vieau und Jeffrey A. Melvin – Das Flüstern des Wassers

Meine Favoriten: Sarah Greenwood und Katie Spencer (Die Schöne und das Biest)
Sieger: Paul Denham Austerberry, Shane Vieau und Jeffrey A. Melvin

Bestes Kostümdesign

Jacqueline Durran – Die Schöne und das Biest
Jacqueline Durran – Die dunkelste Stunde
Mark Bridges – Der seidene Faden
Luis Sequeira – Das Flüstern des Wassers
Consolata Boyle – Victoria & Abdul

Meine Favoritin: Consolata Boyle
Sieger: Mark Bridges

Beste Filmmusik

Hans Zimmer – Dunkirk
Jonny Greenwood – Der seidene Faden
Alexandre Desplat – Das Flüstern des Wassers
John Williams – Star Wars: Die letzten Jedi
Carter Burwell – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mein Favorit: Alexandre Desplat
Sieger: Alexandre Desplat

Bester Filmsong

„Mystery of Love“ aus Call Me by Your Name
„Remember Me“ aus Coco – Lebendiger als das Leben!
„This Is Me“ aus The Greatest Showman
„Stand Up for Something“ aus Marshall
„Mighty River“ aus Mudbound

Mein Favorit: Stand Up for Something
Sieger: Remember Me

Bestes Make-up und beste Frisuren

Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick – Die dunkelste Stunde
Daniel Phillips und Lou Sheppard – Victoria & Abdul
Arjen Tuiten – Wunder

Meine Favoriten: Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick
Sieger: Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick

Bester Schnitt

Paul Machliss und Jonathan Amos – Baby Driver
Lee Smith – Dunkirk
Tatiana S. Riegel – I, Tonya
Sidney Wolinsky – Das Flüstern des Wassers
Jon Gregory – Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Mein Favorit: Lee Smith
Sieger: Lee Smith

Bester Ton

Julian Slater, Tim Cavagin und Mary H. Ellis – Baby Driver
Ron Bartlett, Doug Hemphill und Mac Ruth – Blade Runner 2049
Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo – Dunkirk
Christian Cooke, Brad Zoern und Glen Bauthier – Das Flüstern des Wassers
David ParkerMichael SemanickRen Klyce und Stuart Wilson – Star Wars: Die letzten Jedi

Meine Favoriten: Ron Bartlett, Doug Hemphill und Mac Ruth
Sieger: Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo

Bester Tonschnitt

Julian Slater – Baby Driver
Mark A. Mangini und Theo Green – Blade Runner 2049
Richard King und Alex Gibson – Dunkirk
Nathan Robitaille und Nelson Ferreira – Das Flüstern des Wassers
Matthew Wood und Ren Klyce – Star Wars: Die letzten Jedi

Mein Favorit: Matthew Wood und Ren Klyce
Sieger: Richard King und Alex Gibson

Beste visuelle Effekte

John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover – Blade Runner 2049
Christopher Townsend, Guy Williams, Jonathan Fawkner und Dan Sudick – Guardians of the Galaxy Vol. 2
Stephen Rosenbaum, Jeff White, Scott Benza und Mike Meinardus – Kong: Skull Island
Joe Letteri, Daniel Barrett, Dan Lemmon und Joel Whist – Planet der Affen: Survival
Ben Morris, Mike Mulholland, Neal Scanlan und Chris Corbould – Star Wars: Die letzten Jedi

Meine Favoriten: Ben Morris, Mike Mulholland, Neal Scanlan und Chris Corbould
Sieger: John Nelson, Gerd Nefzer, Paul Lambert und Richard R. Hoover

Bester Animationsfilm

The Boss Baby – Tom McGrath und Ramsey Ann Naito
The Breadwinner – Anthony Leo und Nora Twomey
Coco: Lebendiger als das Leben! – Darla K. Anderson und Lee Unkrich
Ferdinand: Geht STIERisch ab! – Carlos Saldanha und Lori Forte
Loving Vincent – Dorota Kobiela, Ivan Mactaggart und Hugh Welchman

Mein Favorit: Loving Vincent
Sieger: Coco: Lebendiger als das Leben!

Neues Theaterengagement – Spanish Cuba

Zwischen dem 22. Juni und dem 8. September 2018 werde ich beim Theaterstück SPANISH CUBA des Piraten Open Air erneut auf der 9.000 Quadratmeter großen Freilichtbühne der Karibik von Nordwestmecklenburg in Grevesmühlen zu erleben sein.

Das Theaterstück stammt aus der Feder vom Theaterintendanten Peter Venzmer und Regisseur Benjamin Kernen. Letzterer wird auch in Spanish Cuba wieder die Hauptrolle übernehmen.

Die vollständige Besetzungsliste lautet:

Captain Joshua Flint

Quartiermeister Israel Hands

Long John Silver

William „Billy“ Bones

Pew

Angelina de Loreal

Anne Bonny

Don Fernando Aleta Caudal

Doña Maria Culo

Doña Felicia

Don Hernández Bolsa de Dinero

Don Pedro de Culo

Don Felipe el Cerdo

Sargento Paulo Conejo

Mancha Negra

Gerlinde Smörbred

Spike

Major Alfredo de Torro

Benjamin Kernen

Dustin Semmelrogge

Michael Heuel

Tim Forssman

Jens Haack

Stefanie Darnesa

Nina Witt

Mario Eichendorf

Lilli Pennig

Monic Thiele

Michael Kegel

Matthias Schlüter

Marc Zabinski

Jerry Gerom

Gero Bergmann

Melanie Volosciuk

Christopher Aiello

Kai Otte

Auf Seemann, Tod und Teufel!

Stand der Dinge meines Hörspiel

Vom 11. Oktober bis zum 13. November 2017 lief die Finanzierungsphase des für die Produktion meines Hörspiels benötigten Crowdfundings. Da ich leider in diesem Zeitraum überwiegend gesundheitlich stark angeschlagen und zusätzlich an anderer Stelle gebunden war, war dieses bedauerlicherweise nicht erforderlich.

Aus diesem Grund werde ich die Finanzierung der Hörspielproduktion mittels Crowdfunding demnächst erneut in Angriff nehmen, damit wir ab Anfang 2018 durchstarten können.

Zwischenzeitlich bin ich natürlich nicht untätig. Ich sitze noch an dem einen oder anderen musikalischen Thema, das in den Hörspielsoundtrack einfließen wird. Auch wird ein Teil der Besetzung im Hörspiel singend zu hören sein. Die hierfür benötigten Lieder sind bereits komponiert, werden von mir jetzt noch an den restlichen Soundtrack angepasst und schließlich orchestriert.

Ich kann es kaum in Worte fassen, wie groß meine Aufregung weiterhin ist, dieses Hörspiel in naher Zukunft mit der wunderbaren Besetzung um Deena Unverzagt, Santiago Ziesmer, Jerry Gerom, Nica von Gostomski, Miri Härtling, David Schwefel, Johannes Fast, Dennis Gehrke, Sebastian Hiendl und Heiko Spieker in die Tat umzusetzen.

Selbstverständlich halte ich euch hier sowie auf Twitter und Facebook weiterhin auf dem Laufenden. Wir hören uns …

Crowdfunding: Romeo und Julia – Das Hörspiel

Die Vorbereitungsphase des von mir inszenierten Hörspiels von Romeo und Julia ist nun vorüber. Heute starte ich in die wichtige Finanzierungsphase, die ich dank der Unterstützung von Startnext mit einem Crowdfunding durchführen werde.

Nähere Informationen zu diesem Crowdfunding erhaltet ihr hier.

Herzlichen Dank im Voraus an alle Unterstützer, die an dieses Projekt und seine großartigen Mitwirkenden glauben und dessen Umsetzung erleben möchten.
Wir hören uns …

Romeo und Julia – Das Hörspiel

Besetzung

Christian Verch – Chorus
Heiko Spieker – Fürst Escalus von Verona
David Schwefel – Graf Paris
Jerry Gerom – Mercutio
Johannes Fast – Lord Capulet
Nica von Gostomski – Lady Capulet
Miri Härtling – Amme
Deena Unverzagt – Julia Capulet
Marita Krusch – Antonia
Judith Bahr – Capulets Base
André Klevenow – Schutzmann
Fabian Koschmieder – Wachmann
Maik Werdermann – Lord Montague
Melanie Meißner – Lady Montague
Michael Kegel – Romeo Montague
Dennis Gehrke – Benvolio
Sebastian Hiendl – Abraham

und

Santiago Ziesmer – Bruder Lorenzo

Oscarverleihung 2017

Am 26. Februar 2017 werden zum 89. Mal die Verdienstpreise der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verliehen. Seit Jahren versuche ich die Gewinner der jeweiligen Kategorien zu prognostizieren; mal mehr erfolgreich, mal weniger.

Zumeist gehe ich hierfür nach meinem eigenen Geschmack und und meinen eigenen Eindrücken und weniger nach der öffentlichen Resonanz. So nahm ich 2014 vergeblich an, dass der zehnfach nominierte Film American Hustle nicht vollständig leer ausgehen würde.

Hier nun also die von mir bei der diesjährigen Verleihung favorisierten Nominierten:

Bester Film

Arrival
Fences
Die Entscheidung
Hell or High Water
Unerkannte Heldinnen
La La Land
Der lange Weg nach Hause
Manchester by the Sea
Moonlight

Mein Favorit: Arrival
Sieger: Moonlight

Beste Regie

Damien Chazelle – La La Land
Mel Gibson – Die Entscheidung
Barry Jenkins – Moonlight
Kenneth Lonergan – Manchester by the Sea
Denis Villeneuve – Arrival

Mein Favorit: Damien Chazelle
Sieger: Damien Chazelle

Bester Hauptdarsteller

Casey Affleck – Manchester by the Sea
Andrew Garfield – Die Entscheidung
Ryan Gosling – La La Land
Viggo Mortensen – Einmal Wildnis und zurück
Denzel Washington – Fences

Mein Favorit: Ryan Gosling
Sieger: Casey Affleck

Beste Hauptdarstellerin

Isabelle Huppert – Elle
Ruth Negga – Loving
Natalie Portman – Jackie, die First Lady
Emma Stone – La La Land
Meryl Streep – Florence Foster Jenkins

Meine Favoritin: Meryl Streep
Siegerin: Emma Stone

Bester Nebendarsteller

Mahershala Ali  – Moonlight
Jeff Bridges – Hell or High Water
Lucas Hedges – Manchester by the Sea
Dev Patel – Der lange Weg nach Hause
Michael Shannon – Nocturnal Animals

Mein Favorit: Dev Patel
Sieger: Mahershala Ali

Beste Nebendarstellerin

Viola Davis – Fences
Naomie Harris – Moonlight
Nicole Kidman – Der lange Weg nach Hause
Octavia Spencer – Unerkannte Heldinnen
Michelle Williams – Manchester by the Sea

Meine Favoritin: Michelle Williams
Siegerin: Viola Davis

Bestes adaptiertes Drehbuch

Luke Davies – Der lange Weg nach Hause
Eric Heisserer – Arrival
Barry Jenkins, Tarell Alvin McCraney – Moonlight
Allison Schroeder, Theodore Melfi – Unerkannte Heldinnen
August Wilson – Fences

Mein Favorit: Eric Heisserer
Sieger: Barry Jenkins, Tarell Alvin McCraney

Bestes Originaldrehbuch

Damien Chazelle – La La Land
Giorgos Lanthimos, Efthymis Filippou – The Lobster
Kenneth Lonergan – Manchester by the Sea
Mike Mills – 20th Century Women
Taylor Sheridan – Hell or High Water 

Mein Favorit: Kenneth Lonergan
Sieger: Kenneth Lonergan

Beste Kamera

Greig Fraser – Der lange Weg nach Hause
James Laxton – Moonlight
Rodrigo Prieto – Silence
Linus Sandgren – La La Land
Bradford Young – Arrival

Mein Favorit: Bradford Young
Sieger: Linus Sandgren

Bestes Szenenbild

Patrice Vermette, Paul Hotte – Arrival
Jess Gonchor, Nancy Haigh – Hail, Caesar!
David Wasco, Sandy Reynolds-Wasco – La La Land
Guy Hendrix Dyas, Gene Serdena – Passengers
Stuart Craig, Anna Pinnock – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Meine Favoriten: David Wasco und Sandy Reynolds-Wasco
Sieger: David Wasco und Sandy Reynolds-Wasco

Bestes Kostümdesign

Colleen Atwood – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Consolata Boyle – Florence Foster Jenkins
Madeline Fontaine – Jackie, die First Lady
Joanna Johnston – Vertraute Fremde
Mary Zophres – La La Land

Meine Favoritin: Consolata Boyle
Siegerin: Colleen Atwood

Beste Filmmusik

Nicholas Britell – Moonlight
Justin Hurwitz – La La Land
Mica Levi – Jackie, die First Lady
Thomas Newman – Passengers
Dustin O’Halloran, Hauschka – Der lange Weg nach Hause

Mein Favorit: Justin Hurwitz
Sieger: Justin Hurwitz

Bester Filmsong

Audition (The Fools Who Dream) – La La Land
City of Stars – La La Land
Can’t stop the Feeling – Trolls
The Empty Chair – Jim: The James Foley Story
How Far I’ll Go – Vaiana – Das Paradies hat einen Haken

Mein Favorit: City of Stars
Sieger: City of Stars

Bestes Make-up und beste Frisuren

Eva von Bahr, Love Larson – Ein Mann namens Ove
Joel Harlow, Richard Alonzo – Star Trek Beyond
Alessandro Bertolazzi, Giorgio Gregorini, Christopher Nelson – Suicide Squad

Meine Favoriten: Alessandro Bertolazzi, Giorgio Gregorini und Christopher Nelson
Sieger: Alessandro Bertolazzi, Giorgio Gregorini und Christopher Nelson

Bester Schnitt

Tom Cross – La La Land
John Gilbert – Die Entscheidung
Jake Roberts – Hell or High Water
Nat Sanders, Joi McMillon – Moonlight
Joe Walker – Arrival

Mein Favorit: Tom Cross
Sieger: John Gilbert

Bester Ton

Andy Nelson, Ai-Ling Lee, Steve Morrow – La La Land
Kevin O’Connell, Andy Wright, Robert Mackenzie, Peter Grace – Die Entscheidung
David Parker, Christopher Scarabosio, Stuart Wilson – Rogue One – A Star Wars Story
Greg Russell, Gary Summers, Jeffrey Haboush, Mac Ruth – 13 Hours

Meine Favoriten: Andy Nelson, Ai-Ling Lee und Steve Morrow
Sieger: Kevin O’Connell, Andy Wright, Robert Mackenzie, Peter Grace

Bester Tonschnitt

Sylvain Bellemare – Arrival
Ai-Ling Lee, Mildred Iatrou Morgan – La La Land
Robert Mackenzie, Andy Wright – Die Entscheidung
Alan Robert Murray, Bub Asman – Sully
Wylie Stateman, Renée Tondelli – Deepwater Horizon

Mein Favorit: Robert Mackenzie und Andy Wright
Sieger: Sylvain Bellemare

Beste visuelle Effekte

Craig Hammack, Jason Snell, Jason Billington, Burth Dalton – Deepwater Horizon
Stéphane Ceretti, Richard Bluff, Vincent Cirelli, Paul Corbould – Doctor Strange
Robert Legato, Adam Valdez, Andrew Jones, Dan Lemmon – The Jungle Book
Steve Emerson, Oliver Jones, Brian McLean, Brad Schiff – Kubo, der tapfere Samurai
John Knoll, Mohen Leo, Hal Hickel, Neil Corbould – Rogue One – A Star Wars Story

Meine Favoriten: John Knoll, Mohen Leo, Hal Hickel und Neil Corbould
Sieger: Robert Legato, Adam Valdez, Andrew Jones, Dan Lemmon

Bester Animationsfilm

Kubo, der tapfere Samurai
Mein Leben als Zucchini
Die rote Schildkröte
Vaiana – Das Paradies hat einen Haken
Zoomania

Mein Favorit: Kubo, der tapfere Samurai
Sieger: Zoomania

Bester animierter Kurzfilm

Blind Vaysha
Borrowed Time
Pear Cider and Cigarettes
Pearl
Piper

Mein Favorit: Piper
Sieger: Piper

Bester Dokumentarfilm

13th
I am not your Negro
Life, animated
O.J. – Made in America
Seefeuer

Mein Favorit: O.J. – Made in America
Sieger: O.J. – Made in America

Bester fremdsprachiger Film

Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove)
The Salesman (Forushande)
Eine verbotene Liebe (Tanna)
Toni Erdmann
Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit (Under sandet)

Mein Favorit: Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit
Sieger: The Salesman

Angst heiligt die Mittel

Es ist bereits anderthalb Jahre her, dass ich zum allerersten Mal auf einem Filmset dabei sein durfte, und nun ist der Tag der Ausstrahlung dieses thematisch an die Nieren gehenden Fernsehfilms endlich gekommen.

Es handelt sich um die Folge „Angst heiligt die Mittel“ der TV-Reihe Polizeiruf 110, hier mit dem Rostocker Ermittlerteam Bukow und König, die unter der Regie von Christian von Castelberg und dem Arbeitstitel „Die fünfte Gewalt“ im Sommer 2015 gedreht wurde.

Im Juni des vergangenen Jahres verbrachte ich also mehrere recht heiße Drehtagen in Warlow und Mestlin (LK Ludwigslust-Parchim), den Großteil davon im für Mitarbeiter der Spurensicherung typischen Tyvekanzug. Wer einen Blick auf mich erhaschen möchte, ich bin in den folgenden Szenen zu entdecken:

1. Nach dem Auffinden der toten Obdachlosen, wenn Alexander Bukow mit dem im Auto sitzenden Linus Wagner spricht, sichere ich rechts vom Auto im Hintergrund Fingerabdrücke an dem Zigarettenautomaten, an dem sich Martin Kukulies die Nacht zuvor eine Schachtel gezogen hatte.

2. Nachdem das KTU-Team infolge des gemeldeten Suizids zum Haus von Martin Kukulies und Peter Buschke gerufen wird, gehöre ich zu denjenigen, die den Erhängten von der Decke herunternehmen; im Bildhintergrund rechts stehend.

3. Wenn Katrin König und Alexander Bukow das Haus von Kukulies und Buschke verlassen, stehe ich links von der Eingangstür und sichere weitere Spuren.

Bedauerlicherweise, aber üblicher Teil des Filmalltags, sind sämtliche anderen Szenen, die ich im Juni 2015 drehen durfte, der Schere zum Opfer gefallen, obwohl sich sogar die Maske für die eine oder andere Kameraeinstellung um mein Gesicht gekümmert hat. Unter diesen Szenen waren vor allem Szenen als Einwohner des Dorfes Beslow, der mit dem Fahrrad an den sich unterhaltenden Ermittlern und dem im Film gezeigten Einkaufsladen vorbeifahrende Radfahrer (was etliche Male wegen der vielen Kameraeinstellungen wiederholt wurde und gefühlt Stunden dauerte), als einer Freundin am Gartenzaun plaudernder Beslower, als der Dorfbewohner Malte Bruns Bukow und König aus dem Haus von Kukulies und Buschke kommend beobachtet, aber auch zwei Szenen als Spurensicherer beim Betreten des Hauses (wird kurz vor meinem Eintreten geschnitten) und nach dem Abtransport des Toten beim Transporter der Gerichtsmedizin. Hier wurde gar eine ganze Dialogszene mit Dorfbewohnern gedreht, die es in den finalen Schnitt nicht geschafft hat. Ein Bild aus dieser Szene, auf dem sich Alexander Bukow mit Linus Wagner unterhält, ist jedoch von den Lübecker Filmtagen veröffentlicht worden.

Der Dreh war aber vor allem wegen meiner ersten Erfahrung an einem Filmset und den entspannten Gesprächen u. a. mit den beiden Hauptdarstellern Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner in den Drehpausen mehr als erinnerungswürdig; ganz zu schweigen davon, dass das Team klasse war und sich der Dreh wahnsinnig spannend gestaltete.

Im linken nachfolgenden Bild spiegele ich mich in einer Scheibe der Haustür, wie ich zu den beiden Ermittlern hinübersehe und im rechten Bild ist mein Kopf zwischen den beiden Ermittlern im Hintergrund links von der Eingangstür zu sehen.

Polizeiruf 110 - Angst heiligt die Mittel